Über uns


Was ist die ADF?

 

Wir, die ADF, sind eine parteipolitisch unabhängige, hochschulpolitische Gruppe an der Georg-August-Universität. Die ADF steht für serviceorientiertes und unabhängiges Engagement. Ihr als Studierende steht im Mittelpunkt unserer Arbeit!

 

Seit über 20 Jahren sind wir die mit Abstand größte Gruppe im Studierendenparlament, wo unter anderem die Urabstimmungen zu den Semestertickets und die Wahl des AStA stattfinden. Aktuell stellen wir außerdem einen der zwei studentischen Mitglieder im Senat, dem höchsten Gremium der Universität. Darüber hinaus sind wir in allen anderen Gremien der studentischen und akademischen Selbstverwaltung mit studentischer Beteiligung vertreten. Dadurch haben wir Einfluss auf allen Ebenen und werden von der Universität in vielen Belangen gehört.  Ob es sich um Erstsemesterbetreuung handelt, die Änderung von Prüfungsordnungen oder die Vergabe studentischer Gelder. Überall dort, wo eure Interessen betroffen sind, setzen wir uns für Euch ein.

 

Die ADF entstand im Jahr 1993 als Zusammenschluss verschiedener Fachschaftsgruppen, um auf uniweiter Ebene studentische Interessen zu vertreten. Zu unseren Fachschaftsgruppen zählen ADW (Wiwi), ADP (Philo), DAF (Jura), DAS (SoWi) und die UL (Agrar). Darüber hinaus sind eine Vielzahl Studierender unterschiedlicher Fakultäten bei uns Mitglied. Um uns noch besser für die Belange des Nordcampus einzusetzen, haben wir außerdem die AG Nord gegründet, welche sich ausschließlich um die Interessen der Nordstudis kümmert.

 

Wenn Euch unsere Arbeit interessiert, achtet auf die Verteilung unserer Publikation „Wadenbeißer“, die einige Male im Semester erscheint, oder besucht uns auf Facebook. Weitere Informationen zur ADF und zu den Gremien der Universität findet Ihr auf dieser Homepage.